Milliarden-Förderung für E-Mobilität


Bundesfinanzminister Olaf Scholz.

Die Bundesregierung um Finanzminister Olaf Scholz hat ein milliardenschweres Förderpaket für E-Mobilität bewilligt. Mit dem Gesetzentwurf soll langfristige Planungssicherheit geschaffen werden.


Unter anderem sieht der Plan vor, E-Fahrzeuge als Dienstwagen bis 2030 statt 2021 zu fördern, ebenso das steuerfreie Laden am Arbeitsplatz. Für Unternehmen soll die Steuerlast bei der Anschaffung von E-Autos sinken.


Scholz sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe, die Förderung der Dienstwagen sei „echte Industriepolitik“ zugunsten des Klimas. "Wir tun dies auch, damit schneller mehr Elektrofahrzeuge auf den Gebrauchtwagenmarkt kommen." Im Paket rechnet das Ministerium über die kommenden zehn Jahre mit Steuermindereinnahmen in Milliardenhöhe.


0 Ansichten